Antriebswelle 4x4 vorne

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Pluimpie
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 24 Okt 2018 06:24

Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Pluimpie »

Gutenabend,

Nach letzte mahl das vorderradgetriebe uberholt habe, fangen jetzt meine antriebswellen vorne gerausche zu machen.
Das einzige problem is das ich auf ferien in die Schweiz bin und die nicht wechseln konnte fur neues.
Meine frage ist eigentlich:
Kan ich die vordere antriebswellen entfernen und ohne fahren.
Meine meining ist das das eigentlich keine probleme geben soll.
Oder vergesse ich etwas?
Ich frohe mich auf ihre antwörter.

Fr gr Jeroen
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Vanagaudi »

Welche Art Verteilergetriebe ist in dem Fahrzeug eingebaut? Ist es Dauer-Allrad oder ein Zuschalt-Allrad, und hat das Verteilergetriebe eine Sperre?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Pluimpie
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 24 Okt 2018 06:24

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Pluimpie »

Es handelt sich um ein zuschaltbares allrad.
Es had kein sperre.
Eigentlich das normale allrad system von Mercedes ( denke ich)

Fr gr Jeroen
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Vanagaudi »

Es gibt vier verschiedene Versionen zum Sprinter Verteilergetriebe. Bei einem Zuschalt-Allrad kannst du beide Vorderachs-Getriebewellen ausbauen und dann mit dem Fahrzeug als Zweirad-Antrieb fahren. Offene Anschlüsse solltest du verstopfen, damit sich kein Dreck festsetzen kann.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 537
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie
Marktplatz

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Schnafdolin »

Vanagaudi hat geschrieben: 13 Sep 2020 22:12 Bei einem Zuschalt-Allrad kannst du beide Vorderachs-Getriebewellen ausbauen und dann mit dem Fahrzeug als Zweirad-Antrieb fahren.

Hallo,

ist der Vorderachantrieb des 906 so ganz anders aufgebaut als der des 903? Wenn ich beim 903 die Wellen ausbauen würde, würden auch gleich die Räder mit abfallen....

Gruß aus der Lausitz
Martin
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003
Pluimpie
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 24 Okt 2018 06:24

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Pluimpie »

Morgen!,
Danke für ihre antworter.
Hoffentlich finde ich ein garage oder werkzeuge im die antriebswellen aus zu bauen.

Beim 906 sind das 2.1 radlager die eingepresst worden.
Gleich sowie bei die 2wd sprinter.

Beim 903 weiß ich das nicht


Fr gr Jeroen
Bennny
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 10 Sep 2020 21:51

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Bennny »

Im normal Fall hält die Mutter der Antriebswelle die Radlager zusammen.
Pluimpie
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 24 Okt 2018 06:24

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Pluimpie »

Beim 903 meinen sie?

Hat jemand erfahrung mit die brv antriebswelle unter den sprinter?
Die sind zwar billiger dan die originale version.

Fr gr Jeroen
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Vanagaudi »

Schnafdolin hat geschrieben: 14 Sep 2020 07:31
Vanagaudi hat geschrieben: 13 Sep 2020 22:12 Bei einem Zuschalt-Allrad kannst du beide Vorderachs-Getriebewellen ausbauen und dann mit dem Fahrzeug als Zweirad-Antrieb fahren.
Hallo,

ist der Vorderachantrieb des 906 so ganz anders aufgebaut als der des 903? Wenn ich beim 903 die Wellen ausbauen würde, würden auch gleich die Räder mit abfallen....
Nein, der Aufbau ist derselbe. Wenn man ohne die Antriebswellen vorn fahren möchte, müsste man die Gleichlaufgelenke auftrennen? Ich dachte, die wären nur aufgeflanscht wie auf der Getriebeseite.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 537
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie
Marktplatz

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Schnafdolin »

@ Vanagaudi:

Die Wellen werden auf der Innenseite am VA-Diff bzw -Getriebe mit 6 Schrauben befestigt wie früher in der guten alten Zeit beim Käfer :D
Auf der Außenseite werden sie von innen durch die beiden Radlager gesteckt und von der Außenseite mit zwei Kronenmuttern + zwischenliegendem Sicherungsblech gekontert. Das Anzugsdrehmoment und langwierige Feldversuche :? generieren beinahe und manchmal ein bisschen reproduzierbare Ergebnisse bei der Einstellung des Radlagerspiels, wie wir HIER neulich erst beratschlagt haben.

Die Wellen lassen sich auch nicht einfach so mal eben auseinander nehmen. Dazu ist im Inneren ein Seegering auszubauen, an den man aber erst heran kommt, wenn die Staubschutzanschette zurückgeschoben ist. Dann erst lässt sich das Gelenk trennen und man könnte rein theoretisch den Antriebsstummel wieder in das Radlager einbauen, das Radlager mit und durch ihn einstellen und ohne Vorderachsantrieb weiterfahren.

Irgendwo im www hatte ich gefunden, wie einer den 4x4 mit Hilfe selbstgedrehter Adapter, aber ohne vordere Wellen zum Fahren gebracht hatte. Allerdings war der Mann im Besitz allerlei Metallbearbeitungsmaschinen, die unsereins nicht hinterm Werkstattregal herumstehen hat. Ich finde den Link nicht mehr, leider...

Grundsätzlich kann man mit dem 4x4 mit ausgebauten vorderen Gleichlaufgelenkwellen nicht mehr fahren. Das wichtigste Teil, die Achse, die beim 4x4 gleichzeitig Welle ist, fehlt dann. Mit ausgebauter Welle vom VTG zum VA- Diff geht das problemlos. Dann hat man einen normalen HA- Antrieb- Sprinter. Notfalls kann man auch mal kurze Strecken mit ausgebauter HA- Kardanwelle und mit VA- Antrieb fahren. Aber ohne den Geleichlaufgelenkwellen vorne geht beim 903.... mit 4x4 nix.

Gruß aus der Lausitz

Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schnafdolin für den Beitrag:
Vanagaudi (16 Sep 2020 12:03)
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003
Bennny
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 10 Sep 2020 21:51

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Bennny »

Moin,

Sehe ich genau so man könnte nur mit den Antriebs Wellenköpfen fahren. Dafür müsste man die Wellen halt zerlegen und die Wellenköpfe dann durchs Radlager stecken und verschrauben damit das Radlager nicht zerfällt.
Aber
Wenn man ohne HA Kardanwelle fahren will Brauch man aber eine Längssperre sonst passiert nicht viel. Ohne VA Kardanwelle fahren geht nur wenn man den Allrad nicht zuschaltet. Man hat hier ja ein Ausgleichsgetriebe, wenn man hinten die Kardanwelle ausbaut dann wird vorne genau so viel oder in dem Fall wenig Drehmoment übertragen. Vorausgesetzt es gibt keine Sperren/keinen Starr zuschaltbaren Allrad, die der Werksallrad meines Wissens nach nicht hat. Das ist so als würde ich den Wagen mit den Hinterrädern auf Eis stellen.

Mit freundlichen Grüßen Benny der auch schon vom 4x4 träum:D
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 537
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie
Marktplatz

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Schnafdolin »

Beim ZG1, 2 und 4 geht das problemlos, weil im VTG kein Differential verbaut ist.

Schau mal HIER

Gruß aus der Lausitz
Martin
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Vanagaudi »

Kommen wir auf das Eingangsproblem zurück:
Pluimpie hat geschrieben: 13 Sep 2020 20:06 Nach letzte mahl das vorderradgetriebe uberholt habe, fangen jetzt meine antriebswellen vorne gerausche zu machen.
Das einzige problem is das ich auf ferien in die Schweiz bin und die nicht wechseln konnte fur neues.
Da würde ich nun vorschlagen, die Manschetten zurück zu schieben und ordentlich einzufetten. Bis zurück nach Hause sollten die Gelenke halten. Ich bin schon einen ganzen Urlaub mit einem defekten Gleichlaufgelenk gefahren, da hat schon das Getriebe ausgeschlagen weil sich das Gelenk ab und an verhakt hatte. War in diesem Fall jedoch genug Spiel in der Aufhängung und bis auf das defekte Gelenk ist es gut ausgegangen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Bobil
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 405
Registriert: 08 Apr 2010 20:44

Galerie

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Bobil »

Hallo zusammen,
Jeroen schreibt ja im Sprinter 2 (NCV3) Forum. Wenn er das gesehen hat, hat er einen NCV3 4x4.
In dem Fall sollten an der VA nicht mehr die beiden Muttern mit der Zwischenscheibe vorhanden sein, sondern eine Kronmutter zum verstemmen (ist bei meinem so) - hoffentlich besser einstellbar. Trotzdem reicht der Antriebswellenstummel durch die Radnabe durch, wie beim normalen Vorderachsantrieb und damit müsste die Welle getrennt werden oder es reicht vorläufig das gute Abschmieren.
Die meisten 4x4 sind aber Zuschaldallradler und damit mit HA-Antrieb fahrbar. Ein paar wenige haben Permanentallrad (ZG4), dann bräuchte man die Sperre, die dann hoffentlich vorhanden ist.
Grüße, Andreas
316 CDI 4x4 Bj. 2006
519 CDI Bluetec Bj. 2014, OA 4x4 ZG4 2019
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Antriebswelle 4x4 vorne

Beitrag von Vanagaudi »

Bobil hat geschrieben: 16 Sep 2020 15:28Die meisten 4x4 sind aber Zuschaldallradler und damit mit HA-Antrieb fahrbar. Ein paar wenige haben Permanentallrad (ZG4), dann bräuchte man die Sperre, die dann hoffentlich vorhanden ist.
Ist ein Zuschalt-Allrad, haben wir oben schon geklärt.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Antworten