Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Benutzeravatar
Liffi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 214
Registriert: 25 Mär 2020 07:37
Wohnort: Schweden

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von Liffi »

aber das MBUX zeigt doch den Momentanverbrauch an
Duocar S 319, 3500kg, 4x4 BF Goodrich AT 245-75 R16, Tenoritgrau
Benutzeravatar
Liffi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 214
Registriert: 25 Mär 2020 07:37
Wohnort: Schweden

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von Liffi »

....also unter anderem ... im BC hab ich under REISE auch irgendwo den Momentanverbrauch als hektische, farbige Anzeige.
Hab grad mal in meine Sprittabelle geschaut, der BC hat mit den Originalreifen ziemlich genau gerechnet, mit den 245iger natürlich nicht mehr.
Was mit aber auffällt - nach längeren Fahrten misst er auf der nächsten kuerzeren Fahrt (18km) 1 liter weiger als sonst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Liffi für den Beitrag:
espressol (12 Sep 2021 13:49)
Duocar S 319, 3500kg, 4x4 BF Goodrich AT 245-75 R16, Tenoritgrau
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 669
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von Almaric »

Vanagaudi hat geschrieben: 12 Sep 2021 11:32
v-dulli hat geschrieben: 12 Sep 2021 10:03 Auch das ist Quatsch. Hast Du, auf ein und derselben Strecke, viele Standzeiten, hast Du einen entsprechend höheren Durchschnittsverbrauch. Ob Du Dich dabei, für mich, genauer ausdrückst spielt überhaupt keine Rolle.
Eben genau das ist es nicht. Wenn du zum Beispiel eine Strecke von zum Beispiel 10km ohne anhalten fährst, und der Rechner dir hier einen Durchschnittsverbrauch von 10Liter/100km ausgibt, du anschließend auf der gleichen Strecke mit Beispielsweise zwei Baustellenampeln mit je 20 Minuten Wartezeit im Motorleerlauf davor verbringst, weicht der angezeigte Durchschnittsverbrauch am Ende nur unwesentlich von der ersten Fahrt ab. Den Mehrverbrauch durch die Anfahrvorgänge musst du dabei möglichst ausklammern.

Nach deiner Logik müsste die Verbrauchsanzeige jedoch rund 15Liter/100km ausgeben, da ein Fahrzeugmotor im Leerlauf etwa 0,5 bis 1 Liter Kraftstoff verbraucht. Da du nur 1/10tel von 100km gefahren bist, geht der Verbrauch während der Standzeit für diese 10km-Strecke 10-fach in den Durchschnittsverbrauch auf 100km ein.

Leider zeigt das Kombiinstrument im Sprinter keinen Momentanverbrauch an. Das wird vermutlich nur mit einem Diagnosewerkzeug möglich sein. Du würdest jedoch feststellen, dass eine Momentanverbrauchsanzeige in xLiter/100km während der Standzeit auf dem vorhergehenden Wert verharren bleibt.
Moin,
Genau das passiert eben doch. Sollte ich meine Karre mal einige Zeit im Stand laufen lassen oder sehr viel im Stau stehen ist es eine Kleinigkeit den Tagesdurchschnittsverbrauch bis auf 15-18l hoch zu treiben. Das ging aber bei meinem alten Vor-Mopf von 2013 auch schon so! Was auch immer die Unterlagen dazu sagen (das kann ich nicht beurteilen), das Fahrzeug misst definitiv auch im Stand den Verbrauch und rechnet Diesen in den Gesamtdurchschnitt oder auch Tagesdurchschnitt mit ein. Und wie eben schon geschrieben wurde, das MBUX zeigt jetzt auch den Momentanverbrauch an und das auch im Leerlauf im Stand.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich mir ganz altmodisch die Kilometerstände und die Liter die getankt wurden in einem Büchlein aufschreibe und das ab und an mal durchrechne. Die Abweichungen zur Anzeige im Sprinter sind dabei so gering (bis nicht vorhanden), dass es mich nicht interessiert. Abweichungen habe ich im Bereich von max. 0,1l und das höchst selten - also Tank voll, Langstrecke, wieder tanken, ausrechnen und nachgucken = quasi identisch. Und ich fahre ein bisserl mehr als die meisten hier denke ich.

Gruß,
Marcel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Almaric für den Beitrag (Insgesamt 2):
espressol (12 Sep 2021 13:49) • v-dulli (12 Sep 2021 14:07)
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6411
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von Vanagaudi »

Almaric hat geschrieben: 12 Sep 2021 13:38Genau das passiert eben doch. Sollte ich meine Karre mal einige Zeit im Stand laufen lassen oder sehr viel im Stau stehen ist es eine Kleinigkeit den Tagesdurchschnittsverbrauch bis auf 15-18l hoch zu treiben.
Das ist jetzt relativ, 15l/100km schaffe ich mit dem Sprinter auch ohne Stau bei normaler Fahrt.

Wenn du viel Unterwegs bist, und dabei in einen dicken Stau gerätst, kannst du mal folgen Test durchführen:
  • Am Anfang des Staus den Tages-Reiserechner auf Null setzen. Dann beginnt die Durchschnittsberechnung neu.
  • Wenn sich der Stau auflöst, dann lies den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch ab, notiere dir die Zeit im Stau und die darin gefahrenen km.
Damit sollte sich abschätzen lassen, wie der Rechner tatsächlich kalkuliert. Aufpassen muss man dabei auf das Anfahrverhalten, hier verbraucht der Wagen exorbitant mehr. Einen Wagen mit Momentananzeige, den ich im Schnitt mit 8 l/100km fahre, verbraucht beim normalen Anfahren 18 bis 20 l/100km. Ein Stau, in dem du viel anfahren musst, ist also weniger für diesen Test geeignet.

Und wir müssen aufpassen, dass wir hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Der Reiserechner aus dem 906 muss nicht gleich dem aus dem MBUX sein.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3174
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von v-dulli »

Du solltest weniger mit Unschärfe rechnen und Dich auf Fakten beziehen! Die Momentanverbrauchsanzeige rechnet diesen Moment als Dauerzustand über 100km hoch und wird, weil blödsinnig, auf 20l oder 40l/100 km gedeckelt.
Und warum soll man die beim beschleunigen verbrauchte Sprittmenge nicht mit in die Berechnung des Durchschnitverbrauches auf 100km nicht berücksoichtigen? Gehört die nicht auch zum ermittelten Verbrauch?
Fakt ist dass sich der Durchschnitsverbrauch ab Start mit jedem Ampelstop mit laufendem Motor erhöht und somit fließt der Verbrauch im stand sehrwohl mit in die Berechnung ein.
Dieser Wert bezieht sich immer auf 100km und wird, im Gegensatz zu Deiner Aussage, nicht durch 0 sondern durch "100" dividiert und anteilig berechnet. Dass dabei der Durchschnitsverbrauch der ersten km deutlich höher als nach 100 km ist, ist völlig normal. außer man fährt permanent mit Vollgas "gegen die Bremse" oder eben im ersten Gang an der Leistungsgrenze.

Mit "Deiner Logik" hast Du bei der letzten Diskussion über nichtlöschbare Fehler am Ladedruckgeber falsch gelegen!
Zuletzt geändert von v-dulli am 12 Sep 2021 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
Schwedenholly (12 Sep 2021 17:07)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
espressol
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 225
Registriert: 21 Apr 2021 23:12

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von espressol »

Jeder kann mal falsch liegen oder den Punkt nicht exakt treffen, trotzdem schätze ich die Meinung von Euch beiden.

In der Praxis scheint die Anzeige des Bordcomputers also gut genug sein. Dieses Thema wäre danke Eurer Beiträge nun weitgehend geklärt. Danke :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor espressol für den Beitrag:
f54 (17 Sep 2021 12:07)
leider noch ziemlich lange ohne F600S
(alles ohne Gewähr und auf eigene Gefahr)
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 669
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von Almaric »

Vanagaudi hat geschrieben: 12 Sep 2021 14:15 Aufpassen muss man dabei auf das Anfahrverhalten, hier verbraucht der Wagen exorbitant mehr. Einen Wagen mit Momentananzeige, den ich im Schnitt mit 8 l/100km fahre, verbraucht beim normalen Anfahren 18 bis 20 l/100km. Ein Stau, in dem du viel anfahren musst, ist also weniger für diesen Test geeignet.

Und wir müssen aufpassen, dass wir hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Der Reiserechner aus dem 906 muss nicht gleich dem aus dem MBUX sein.
Beim Anfahren geht die Anzeige auf Anschlag und der ist bei 49,9l...oder 50...keine Ahnung, auf jeden Fall sehr hoch :mrgreen:
Ich merk das halt in erster Linie wenn ich den Motor ab und an doch mal zwischendurch laufen lasse wenn ich ständig Hänger wechseln und rangieren muss. Dann steht da halt manchmal als Tagesdurchschnitt z.B. 15km gefahrene Strecke bei 12km/h Durchschnittsgeschwindigkeit und 18l Verbrauch. Und hat man sowas öfters macht sich das auch im Tank bemerkbar. Du hast Recht, dass die Anzeige im 906er eventuell anders arbeitet. Jedenfalls konnte ich da aber das eben genannte Verhalten auch beobachten. Ein paar lange Staus mit viel Stop and Go und im Stand Motor laufen lassen da ging auch der Durchschnittsgesamtverbrauch auf 1000e km hoch und gleichzeitig der Wartungsrechner runter.

Mein Vater hat mal zwischendurch für ein paar Monate einen alten (also noch Sprinter baugleichen) Crafter für nen Kioskbetreiber gefahren und Apotheken beliefert usw. Die Tour waren vielleicht jeden Tag 25km, also lief die Karre quasi nur im Stand...sonst gabs Batterieprobleme. Das Wartungsintervall ging bei der Nutzung bis auf 6500km runter, der Verbrauch lag auch irgendwo bei 16-18l.

Ansonsten hab ich meinen Kübel vorhin mal angeschmissen...das ist direkt nach dem Kaltstart, das geht auch noch runter auf 0,8l oder so...keine Ahnung, auf jeden Fall einiges weniger wenn er warm ist.
Tacho.jpg
Und noch was: Ich habe mich auch mal hingesetzt und nachgerechnet ob der Gesamtdurchschnittsverbrauch den das Auto ausrechnet passt, weil mich das persönlich noch mehr interessiert als pro Tankfüllung...der eh 1-2x pro Woche gefüllt werden möchte. Also den Wert gemittelt auf 10.000e km und das passt exakt. Aktuell auf ca. 28.000km gemittelt lieg ich bei 11,2l pro 100km. Bei 100.000km stellt sich die Anzeige übrigens automatisch auf Null, davor sah es so aus:
Tacho2.jpg
Gruß,
Marcel
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3174
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von v-dulli »

Vanagaudi hat geschrieben: 12 Sep 2021 14:15 Und wir müssen aufpassen, dass wir hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Der Reiserechner aus dem 906 muss nicht gleich dem aus dem MBUX sein.
Optisch nicht, rechnerisch aber und das sogar im GLK, im C, im V, im ............... Warum sollte man hier auch das Rad neu erfinden?
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
nauticat
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 156
Registriert: 01 Mai 2015 22:46

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von nauticat »

11 l. 😎
Benutzeravatar
RescueCamperVan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 22 Dez 2021 17:10
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch und Lärmpegel bei ca. 120 km/h

Beitrag von RescueCamperVan »

Moin, kann mir einer sagen wie viel Liter Diesel der 315 CDI (906) Automatik, Baujahr 2008 ungefähr pro Stunde im Stand/Leerlauf verbraucht?
Instagram: RescueCamperVan
Antworten