Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
skipper01
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: 04 Jul 2007 20:07
Wohnort: Hamburg

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von skipper01 » 12 Sep 2018 20:25

Auspuff ist fahrtrichtung rechts.....
bremse hinten links macht probleme.
ich würde nochmals alle betreffenden verbindungen prüfen.
leichte verunreinigungen können bei drücken 150 bar und mehr in die kupferdichtungen gedrückt werden so das keine flüßigkeit austritt.
geht der druck zurück ist die stelle nicht mehr zu hundert % dicht.
dicht genug so das sich aufgrund der viscosität des hydrauliköls kein leck zeigt....aber nicht dicht genug das luft durch zurückweichend hydraulik lüssigkeit angesaugt wird.


lg
skipper
ninetyninersprintliner,lang und schmutzig.
312D 500.000+km ninetyninersprintliner der zweite ..... kurz und flach :-)

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 952
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von v-dulli » 12 Sep 2018 20:33

Schon mal über Physik nachgedacht?

Der Flüssigkeitsbehälter sitzt an der höchsten Stellen und somit steht die ganze Anlage darunter unter einem leichten Überdruck. Wie soll bei einem Leck Luft in die Anlage gelangen?
Und die genannten 150bar entstehen nur bei einer Vollbremsung. In den allermeisten Fällen wird nur eine Teilbremsung eingeleitet und auch dabei wird nur Flüssigkeit heraustreten ohne Luft anzusaugen.
So oft wie in diesem Fall schon entlüftet wurde müsste dar Unterboden nur so triefen und nach wenigen Bremsungen müsste der Flüssigkeitsstand sinken.
Gruß
v-dulli

skipper01
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: 04 Jul 2007 20:07
Wohnort: Hamburg

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von skipper01 » 12 Sep 2018 20:46

ja....
aerodynamik und hydrodynamik.... glaube das war im ersten semester luft und raumfahrttechnik.... ist schon n paar tage her.

tut hier aber nichts zur sache.
ninetyninersprintliner,lang und schmutzig.
312D 500.000+km ninetyninersprintliner der zweite ..... kurz und flach :-)

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 952
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von v-dulli » 12 Sep 2018 20:50

skipper01 hat geschrieben:
12 Sep 2018 20:46
ja....
aerodynamik und hydrodynamik.... glaube das war im ersten semester luft und raumfahrttechnik.... ist schon n paar tage her.

tut hier aber nichts zur sache.
Nicht?
Wenn Du meinst ............
Gruß
v-dulli

VW LT 35
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 111
Registriert: 23 Aug 2017 21:45

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von VW LT 35 » 12 Sep 2018 21:38

Blöd Frage, wo endet der Auspuff? Unter dem Fahrzeug oder am Heck?
Gruß Holger
VW LT TDI, Motor 2,5 TDI, Kennbuchstaben ANJ, 109 PS, Baujahr 2002

bienenchristoph
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 18 Jun 2009 17:53

Galerie
Fahrerkarte

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von bienenchristoph » 13 Sep 2018 09:00

danke für euren Input.

sind ja echt gute Ideen dabei. Also es ist ja in meinem Fall ein Mantra....
und ich habe jetzt selbst rund 100 000 km drauf gespult.

Die ganze Bremsanlage (Hinterachse als erste) wurde bereits kurz nach dem Kauf peu a peu erneuert, derweil das Auto in seinem Vorleben viel Salz ab bekam und gerade die Hinterachsbremsen totaler Mürb waren. das war bei Km Stand unterhalb 40 000. jetzt habe ich 147 000 bis dahin nie Ärger gehabt mit Luft. ABS Block war bei 100 000 rum erneuert.

Also mich wundert bei der ganzen Sache eines. Beim Wechsel des Bremskraftregler und auch beim Wechsel des Bremssattel ist mir in dem Bremskreis keine Bremsflüssigkeit aus der Leitung gelaufen wie es sonst immer passierte. Beim Bremskraftregler kam nur aus der einen Leitung was. Aus der andern nicht.

Das macht mich schon mal stutzig, verbunden damit das diese Seite hinten auch heiß wurde.

Ich spiele inzwischen mit dem Gedanken, dass der (Kanal) ab dem ABS Block durch etwas verstopft sein könnte, oder eben die Bremsscheibe das ganze Malheur verursacht.
Die neuen Scheiben sollen heute kommen und dann schauen wir mal...
im Netz habe ich einen passenden gebrauchten Block gefunden...
für 620,37 € mal sehen ob ich mir den zur "Reserve" zu lege. oder vielleicht hat einer von euch was?
Bosch Teile Nr. 0265224086
nochmals danke euch allen aber nochmals
bin sehr froh um dieses Forum! hat mir schon viel gebracht

Grüßle

Christoph
Mantra 4x4 313 CDI

Benutzeravatar
benjamin
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2013
Registriert: 25 Mai 2009 18:33
Wohnort: CH (Raum Basel)

Galerie

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von benjamin » 13 Sep 2018 17:50

meine Gedanken:
- die Bremsscheibe als Ursache des Problems kann ich nur schlecht nachvollziehen...vllt. habe ich aber auch dem Beitrag nicht bis in das letzte Details gefolgt

- das mit der nicht auslaufenden Bremsflüssigkeit klingt für mich schon nach einem besseren Weg...hier würde ich weitersuchen.

Hast du den Bremskraftregler schon genauer angeschaut? Diesen zu wechseln wäre deutlich einfacher / günstiger als der ABS-Block...könnte auch sein, dass da was "klemmt" oder so.
LT 46 2.8l (AGK)
LT 46 2.5l (AHD)
LT 35 2.5l (ANJ)
LT 46 2.8l (AUH)
LT 46 2.8l (ATA)
LT 46 2.8l (AUH)
LT 35 2,5l (AVR)
LT 46 2,5l (ANJ)
LT 46 2.3l (AGL) -> 01.12.16
LT 46 2.8l (AUH)
LT 46 2.8l (AUH)
LT 35 2.5l (AVR)
LT 35 2.8l (AUH)
LT 46 2.8l (ATA)

bienenchristoph
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 18 Jun 2009 17:53

Galerie
Fahrerkarte

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von bienenchristoph » 13 Sep 2018 18:24

Bremskraftregler ist neu!
und vor dem Tausch war das Problem ja auch schon!
es kann entweder auf dem Weg vom ABS Block oder der Block selbst sein, wenn es nicht die Scheibe ist. Leider kommt sie doch erst morgen
Mantra 4x4 313 CDI

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 952
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von v-dulli » 13 Sep 2018 18:32

bienenchristoph hat geschrieben:
13 Sep 2018 18:24
Bremskraftregler ist neu!
und vor dem Tausch war das Problem ja auch schon!
es kann entweder auf dem Weg vom ABS Block oder der Block selbst sein, wenn es nicht die Scheibe ist. Leider kommt sie doch erst morgen
Den ABS-Block kann MB auf dem Bremsenprüfstand mit der Diagnose prüfen - Rückförderpumpe und die einzelne Ventile.
Das erklärt aber nicht die Luft im System und bevor die Bremsflüssigkeit den Siedepunkt errreicht läuft die Scheibe blau an und die Manschetten an den Bremskolben "verbrennen".
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Schnafdolin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 297
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von Schnafdolin » 13 Sep 2018 19:27

Ohne dass ich jetzt den Verlauf aller Leitungen, Schläuche unter der Karre bildhaft im Hinterkopf habe....

Ist irgendwo ein Schlauch zugequollen? Ich hatte das nach 7 Jahren unbewegter Standzeit bei einem Käfer mal, dass die Bremsen nicht mehr lösten, weil alle Schläuche zugequollen waren. Da lief noch nicht mal Bremsflüssigkeit aus, als ich sie mittendrin durchgeschnitten habe.
Wenn ich aufs Pedal trat, bremste der kleine Krabbler vorschriftsmäßig, blieb dann aber stehen und ich musste erst zwei...drei Minuten warten, bis sich die Bremsen wieder lösten. Natürlich wurden die auch heiß beim Fahren. Nach dem kompletten Schlauchwechsel (und natürlich gleich HBZ und alle RBZ) war dann alles in bester Ordnung.
Nimm doch mal das linke Rad hoch, bremse und guck dann, ob die Bremse wieder löst. Und, ob die Zange beweglich ist bei der Gelegenheit gleich mit.

Nur so eine Idee...

Gruß aus der Lausitz

Martin
313 CDI 4x4, 316 CDi 4x4

bienenchristoph
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 18 Jun 2009 17:53

Galerie
Fahrerkarte

Re: Luft im Bremssystem und ich weiß nicht woher

Beitrag von bienenchristoph » 01 Okt 2018 19:47

Sachstand zu meinem Problem.

das beste zu erst! die Luft ist also raus

im wahrsten Sinne. es ist mir gelungen das Problem ist behoben.
Was hab ich gemacht? also den Hauptbremszylinder (noch mal einen neuen), den ABS Block (gebrauchten) und die hinteren Bremsscheiben sind ausgetauscht worden. Danach wieder mit Druckluft entlüftet. Seither ist alles prima. Was jetzt wirklich der Verursacher war, kann ich also nicht ganz sagen. Jedenfalls hat es sich gelohnt und ich bin glücklich. Werde den ABS Block überholen lassen und für den Hauptbremszylinder habe ich einen Reparatursatz hier liegen.

Falls jemand einen Tipp hat, wo man den ABS Block überprüfen lassen kann, bin ich sehr dankbar

Grüßle

Christoph
Mantra 4x4 313 CDI

Antworten