Fensterheber Gleitstück gebrochen Sprinter 212 - BJ. 09.1997

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Wohnifan
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05 Jul 2020 13:34

Re: Fensterheber Gleitstück gebrochen Sprinter 212 - BJ. 09.1997

Beitrag von Wohnifan »

Moin Sprinterbesitzer*innen,

ich hatte bei meinem Sprinter, Bj. 1999, Wohnmobil, das gleiche Problem, das das Gleitstück des elektr. Fensterhebers auf der Fahrerseite gebrochen und verbogen, also nicht reparabel ist.

Ich habe eine Lösung für 0,00 €, allerdings ist sie nicht professionell, aber man spart ca. 350 € inkl. Einbau bei MB; also:
1. Griffverkleidung mit einem Schraubenzieher abhebeln,
2. die beiden Torx-Schrauben aus dem Griff herausdrehen,
3. die untere Warndreieck-Klappe öffnen,
4. die gesamte Türverkleidung etwas nach oben schieben, bis sie entgegenfällt, und zur Seite baumeln lassen,
5. das Fenster beobachten, ob es runterrutscht (falls es nicht schon unten aufliegt) und ggf. runterlassen oder fixieren
6. die Reste des Gleitstücks aus der Führungsschiene entfernen,
7. die nun frei gewordenen Torx-Schrauben des Fensterheber-Halteblechs rausdrehen, bis das gesamte Teil frei ist, und entgebenbaumelt.

... bis hierhin ist das der normale Weg, das Teil auszubauen, doch ab hier meine "Reparaturanleitung", natürlich ohne Gewähr:
8. das untere Langblech der Fensterhebereinheit, an dessen Ende der Bolzen eingepresst ist, auf dem das Gleitstück befestigt war, habe ich - vorsichtig und "handwarm" - leicht zur Tür hin gebogen. Jetzt kann man das Fenster etwas hochheben, bis man den Bolzen in die Führungsschiene reinstecken kann. Durch die Biegung gibt es eine Art Federspannung auf den Bolzen, die den Bolzen in der Führungsschiene hält (was vorher das Gleitstück getan hat). Nun noch etwas Fett auf die Führungsschiene geben, etwas Silikonöl in die Fensterrahmenführung (damit das Fenster darin leichter gleitet), alles in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen, und es funktioniert!

Ich gebe natürlich keine Gewähr darauf, weil es ein höchst unprofessioneller Workaround ist, aber bei mir funzt es super, und es kostet nur 15 Minuten Arbeit, (und wenn das rechte Fenster mal versagt, nur noch 10 Min., weil ich dann weiß, wie es geht) :D

PS: ich habe den Gleitstückbruch selbst verursacht, weil ich mich bei Herauslehnen aus dem Fenster zu sehr auf die Fensterscheibe gestützt hatte :shock: :lol:

Gruß aus Kiel
Thomas
jprs
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 16 Sep 2020 00:22

Re: Fensterheber Gleitstück gebrochen Sprinter 212 - BJ. 09.1997

Beitrag von jprs »

Frage an Macintosh:
Ich kann gerade nicht folgen, meinen sie das gedruckte Gleitstück oder ein Anderes, welches?
Macintosh
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 10 Jun 2020 13:53

Re: Fensterheber Gleitstück gebrochen Sprinter 212 - BJ. 09.1997

Beitrag von Macintosh »

Ich habe ja auf die Sache mit dem gedruckten Gleitstüvk direkt geantwortet......

Das gedruckte Teil muss nicht erwärmt werden, sondern der Pin mit dem das Gleitstück montiert wird muss demontiert werden und mit den Gleitstück wieder befestigt werden.

Mac
marius.v
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 27 Mär 2020 09:29

Re: Fensterheber Gleitstück gebrochen Sprinter 212 - BJ. 09.1997

Beitrag von marius.v »

Hallo,
Das problem mit dem fensterheber habe ich ich vor ca. Zwei wochen auch gehabt. Ich habe aus kunstof ein teil von der gleichen höhe, gleiche dicke und etwa doppelter länge rausgeschnitten wie das orginal gleitstück.
In der mitte ein loch gebohrt vom loch horizontal ain längsschnit. Und dad teil in die schienen mit fett reingeschoben, mit etwas gewalt bis es über das hals des pinnes eingerastet ist.
Es funktioniert.Bild
Dateianhänge
20200928_173914.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor marius.v für den Beitrag:
Opa_R (28 Sep 2020 18:55)
Antworten